Banner Gemeinde Eichenbühl

Pressemitteilung Verschmutzung durch Pferdeäpfel

31.05.2021


Auch Reiter müssen Straßen und Wege säubern!

In letzter Zeit häufen sich beim Ordnungsamt die Klagen über Verschmutzung der Straßen und Gehwege mit Pferdeäpfeln. Es wird immer wieder beobachtet, dass Pferde ihre „Äpfel“ auf öffentlichen Straßen und Wegen hinterlassen und sich deren Besitzer nicht um die Beseitigung kümmert. Reiterinnen und Reiter bzw. die Pferde führenden Personen haben in Bezug auf den Pferdekot dieselben Pflichten wie ein Hundehalter! Halten Sie den Radweg und andere asphaltierte Wege sauber!
Die Verunreinigung durch „Pferdeäpfel“ stellt eine Verkehrsbehinderung dar und kann im schlimmsten Fall zum Sturz von Radfahrern oder Motorradfahrern führen. Insbesondere bei Nässe kann sich ein rutschiger Schmierfilm bilden. Sollte es durch die Verschmutzungen der Straße zu Unfällen kommen, ist der Verursacher dafür haftbar.
Wir appellieren deshalb an alle Pferdebesitzer und Reiter, die Hinterlassenschaften der Pferde vor fremden Vorgärten, Haus- und Hofgrundstücken oder auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen wieder zu entfernen! Dies würde das Zusammenleben zwischen Menschen und Tieren in der Gemeinschaft erleichtern und sollte allein aus Rücksicht auf die Mitmenschen selbstverständlich sein.


GEMEINDE EICHENBÜHL
Eichenbühl, 26.05.2021

gez. Günther Winkler
1. Bürgermeister

© 2021 Gemeinde Eichenbühl, Hauptstraße 97, 63928 Eichenbühl, Tel: 09371/9720-0 Fax: 09371/9720-20, E-Mail: info@eichenbuehl.de