Banner Gemeinde Eichenbühl

Pressemitteilung Feuerwehrehrenzeichen

26.11.2018


Besondere Ehrungen für langjährigen Einsatz in den Feuerwehren Eichenbühl, Heppdiel, Pfohlbach und Windischbuchen
Auszeichnung für 25 und 40 jährigen Dienst


In einer zentralen Feierstunde in der Stadthalle in Stadtprozelten wurden sechs Feuerwehrdienstleisende für 40jährigen Feuerwehrdienst und drei Feuerwehrdienstleistende für 25 Jahre Feuerwehrdienst geehrt.
Mit der Überreichung des Feuerwehrehrenzeichens in Silber und Gold wurde den Geehrten jeweils die Ehrenurkunde des Bayerischen Innenminister Joachim Hermann ausgehändigt. In der Laudatio sprachen Landrat Jens Marco Scherf und Kreisbrandrat Meinrad Lebold den Dienstleistenden ihre besondere Anerkennung für ihren ehrenamtlichen und langjährigen Dienst für die Allgemeinheit aus.
2. Bürgermeister Joachim Hennich gratulierte den geehrten Feuerwehrdienstleistenden zum Erhalt des Ehrenzeichens in Silber und Gold und sprach ihnen seinen Respekt und seine Anerkennung für den langjährigen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Bürger aus.


Freiwillige Feuerwehr Eichenbühl 
Feuerwehrehrenzeichen Eichenbühl 11_2018 
von links: stellv. Bürgermeister Joachim Hennich, Kommandant Udo Neuberger, Andreas Reinhart, Burkhard Link, René Hefner, Jürgen Rauscher, Landrat Jens Marco Scherf, Kreisbrandrat Meinrad Lebold

René Hefner ist in der Freiwilligen Feuerwehr Eichenbühl seit 25 Jahren aktiv. Er wurde zum Truppmann und Maschinisten sowie zum Atemschutzgeräteträger ausgebildet und verfügt über die Berechtigung, einen LKW zu fahren. Er erwarb das Leistungsabzeichen Wasser Stufe 6 sowie das Leistungsabzeichen technische Hilfeleistung Stufe 6. René Hefner war Gründungsmitglied der Jugendfeuerwehr und Erster Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr. Erfolgreich legte er die Bayerische Jugend-Leistungsprüfung im Jahr 1993 ab.

Burkhard Link ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Eichenbühl aktiv. Berufsbedingt war er bei allen Festen und Projekten mitverantwortlich und tätig im Team der Elektriker. Burkhard Link hat die Leistungsprüfungen „LP-Wasser“ bis Stufe 4 absolviert und war einer der ersten Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Eichenbühl.

Jürgen Rauscher ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Eichenbühl aktiv. Über Jahrzehnte hat er sich stets für die Feuerwehr eingesetzt und Verantwortung mit übernommen. So war Jürgen Rauscher von 2000 – 2006 stellvertretender Kommandant und von 2000 – 2014 stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Seit 2014 übt er das Amt des 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins aus. Zugleich war Jürgen Rauscher über Jahre auf der Kreisebene der Landkreisfeuerwehr wie in der Tätigkeit als Kreisschirmmeister und als Kreisbrandmeister aktiv. Jürgen Rauscher absolvierte die Leistungsprüfungen „LP-Wasser“ und „LP-THL“ bis Stufe 6 und verfügt über verschiedene Ausbildungen: TM1, Maschinist, Gerätewart, Atemschutzgeräteträger, THL-Lehrgang, Gruppenführer, Zugführer, Leiter einer Feuerwehr, Führer von Verbänden.

Andreas Reinhart ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Eichenbühl aktiv. Er war der erste Jugendfeuerwehrmann der Feuerwehr Eichenbühl. Er absolvierte die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger sowie die Leistungsprüfungen „LP-Wasser“ bis Stufe 6 sowie „LP-THL“ Stufe 1.


Freiwillige Feuerwehr Heppdiel
Feuerwehrehrenzeichen Heppdiel 11_2017 
von links: stellv. Bürgermeister Joachim Hennich, 2. Kommandant Heiko Breunig, Joachim Schmitt, Axel Kissinger, Landrat Jens Marco Scherf, Kreisbrandrat Meinrad Lebold

Axel Kissinger ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Heppdiel aktiv. Bei Veranstaltungen half er stets mit. Mit seinem Imbisswagen versorgte er stets die Feuerwehrdienstleistenden bei Feiern oder Übungen. Axel Kissinger hat das Leistungsabzeichen in Gold erworben.

Joachim Schmitt ist seit 25 Jahren in der Feuerwehr Heppdiel aktiv. Seit 2005 übernahm er das Amt des Gerätewartes. Stets war er bei Übungen und beim Einsatz aktiv. Als Maschinist hat er verschiedene Lehrgänge sowie Lehrgänge für den Bereich Funk, Digitalfunk, Gruppenführer, Motorsäge absolviert. Über Jahre übte er das Amt des Getränkewartes aus. Joachim Schmitt hat das Leistungszeichen in Gold-Rot erworben.


Freiwillige Feuerwehr Pfohlbach
Feuerwehrehrenzeichen Pfohlbach 11_2018 von links: stellv. Bürgermeister Joachim Hennich, Kommandant Peter Neuberger, Klaus Ballweg, Landrat Jens Marco Scherf, Kreisbrandrat Meinrad Lebold

Klaus Ballweg ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Pfohlbach aktiv. Seine Ausbildung als gelernter Kfz-Mechaniker war für den technischen Einsatz von besonderem Vorteil. Von 1989 bis 2007 war er als Gerätewart tätig. Jederzeit war er bereit, im Fahrzeugbereich Reparaturen auszuführen. Klaus Ballweg hat alle Stufen des Leistungsabzeichens „Wasser“ erworben.


Freiwillige Feuerwehr Windischbuchen
Feuerwehrehrenzeichen Windischbuchen 11_2018 von links: stellv. Bürgermeister Joachim Hennich, Helmut Berberich, Matthias Heimbücher, Kommandant Heiko Ott, Jens Marco Scherf, Kreisbrandrat Meinrad Lebold

Helmut Berberich ist seit 40 Jahren in der Feuerwehr Windischbuchen aktiv und ist seit Jahren stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins Windischbuchen. Jederzeit unterstützte er bei Erfordernis die Feuerwehr mit seinem Fuhrpark. Helmut Berberich hat alle Leistungsprüfungen „Wasser“ sowie den Motorsägenlehrgang absolviert.

Matthias Heimbücher ist seit 25 Jahren in der Feuerwehr aktiv. Nach seinem Umzug von Wenschdorf nach Windischbuchen trat er der Feuerwehr Windischbuchen bei. Berufsbedingt brachte er als Elektriker sein Wissen und sein Können bei den Aktivitäten der Feuerwehr, wie Errichtung des Feuerwehrhauses und des Dorfgemeinschaftshauses, oder auch bei Vereinsfesten, ein. Matthias Heimbücher hat alle Leistungsabzeichen „Wasser“ und die Ausbildung als Atemschutzträger absolviert.






© 2018 Gemeinde Eichenbühl, Hauptstraße 97, 63928 Eichenbühl, Tel: 09371/9720-0 Fax: 09371/9720-20, E-Mail: info@eichenbuehl.de