Banner Gemeinde Eichenbühl

Pressemitteilung Kanaldeckel und Schmutzfänger nicht entfernen!

11.04.2017


Kanaldeckel und Schmutzfänger nicht entfernen

Bei Starkregenereignissen wurden von besorgten Bürgern an unterschiedlichen Stellen im gesamten Ortsbereich die Kanaldeckel und Schmutzfänger entfernt, um ein schnelleres Abfließen des Niederschlagswassers zu gewährleisten.

Diese Maßnahme ist aber kontraproduktiv, da bei Starkregenereignisse die Kanalisation ebenfalls überlastet ist und Niederschlagswasser nur noch eingeschränkt aufgenommen wird.

Durch das Entfernen der Schmutzfänger gelangt bei sinkendem Wasserstand sehr viel Schmutz (Äste, Sand, Steine, Geröll usw.) in die Kanalisation und verursacht dort große Schmutzablagerungen, die mühsam per Saugfahrzeug entfernt werden müssen. Dadurch entstehen hohe Kosten für die Entfernung und Entsorgung der Störstoffe. 

So sind beim letzten Starkregenereignis Ende Mai für die sich anschließende Reinigung der Regenüberlaufbauwerke und Entsorgung des Materiales ca. 7.000,00 € Kosten angefallen.

Außerdem entstehen durch das Entfernen der Kanaldeckel und Schmutzfänger Gefahrenstellen für die Allgemeinheit. Fahrzeuge können in die offenen Kanalschächte geraten und schwer beschädigt werden. Genauso gut können Fußgänger in die offenstehenden Kanalschächte fallen und sich dabei verletzen. In einem solchen Fall ist zudem mit einer Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung zu rechnen.

Auch bei Starkregenereignissen dürfen Kanaldeckel und Schmutzfänger nicht entfernt werden! Bitte beachten sie dies strikt. Zuwiderhandlungen sind im Interesse aller zur Anzeige zu bringen. 

Eichenbühl, 07.04.2017
GEMEINDE EICHENBÜHL

Günther Winkler
1. Bürgermeister

© 2017 Gemeinde Eichenbühl, Hauptstraße 97, 63928 Eichenbühl, Tel: 09371/9720-0 Fax: 09371/9720-20, E-Mail: info@eichenbuehl.de